Aktuelles zum Antifee 2016

Liebe Menschen,

leider müssen wir euch mitteilen, dass es in diesem Jahr kein Antifee Festival geben wird, zumindest nicht so, wie ihr es aus den letzten Jahren kennt.

Für die Organisation des Antifees im letzten Jahr haben sich leider zu wenig Menschen zusammen gefunden. Das Festival fand zwar statt, jedoch nur durch eine extreme Überlastung und Selbstausbeutung der Organisator*innen, die bei einzelnen weit über jegliche Grenzen ging. Deswegen, und auch ohne ein überarbeitetes Antifeekonzept, wollten wir für dieses Jahr nicht zu einem neuen Einsteiger*innentreffen einladen. Das Antifee des letzten Jahres war nämlich leider nicht das erste Antifee, welches die Belastungsgrenzen der Organisator*innen überschritt.

Wir denken, dass das Organisationskonzept des Antifees überarbeitet werden muss, dass es mehr Menschen braucht, die Lust haben das Festival mit zu organisieren und zu supporten, dass es mehr Erfahrungsaustausch braucht und und und. Das halten wir für wichtig, damit das Festival für alle eine schöne Zeit werden kann.

Wir sind auch traurig darüber, dass es in diesem Jahr kein Antifee geben wird. Vielleicht finden sich ja noch Menschen, die Lust haben, zumindest einen Konzert-Nachmittag o.Ä. zu organisieren?

Am Donnerstag den 7.4. um 19 Uhr soll es ein erstes „wie weiter?“-Treffen geben, wo wir anfangen wollen darüber zu reden, wie es mit dem Antifee weiter gehen kann. Es können sich sowohl Leute dort einfinden, die grundsätzlich darüber reden wollen, wie die Antifee-Struktur verändert werden müsste, als auch Leute, die konkret dieses Jahr noch etwas auf die Beine stellen wollen. Der Ort wird noch über verschiedene Kanäle bekannt gegeben oder ihr könnt ihn unter info [ätt] antifee.de erfragen.

Queer*feministische Grüße von den Antifees*

0 Responses to “Aktuelles zum Antifee 2016”


Comments are currently closed.