Infos

Was ist das Antifee überhaupt?

Das Antifee ist ein queer_feministisches, selbstorganisiertes Festival, welches dieses Jahr bereits zum neunten Mal stattfindet. Am 12. und 13. Juni wird es somit auf dem Campus beim Blauen Turm eine bunte Mischung aus Party & Politik geben.

In der Gesellschaft, läuft einiges schief. So sind Menschen in ihrem Alltag verschiedenen Formen von Diskriminierung ausgesetzt, wie zum Beispiel Sexismus, Rassismus oder Nationalismus. Gleichzeitig sind diese Strukturen aber auch von Menschen geschaffen und werden von diesen gestützt. Auf dem Antifee kann sich darüber aus einer feministischen
Perspektive ausgetauscht werden. Besucher*innen können eigene Praxen reflektieren, neue Ideen für Lebensentwürfe entwickeln und/oder Gesellschaftskritiken formulieren. Das Ganze findet im Rahmen von Workshops, Vorträgen oder Diskussionsrunden statt. Parallel gibt es aber auch ein Bühnenprogramm mit Musik oder Info-Stände von anderen politischen Gruppen.

Dabei achten wir als Organisator*innen darauf, dass Menschen, die sonst eher wenig Raum bekommen, besonders stark vertreten sind. Daher treten auf der Bühne (fast) nur F*L*T*I*s, also Frauen*, Lesben*, Trans* und Inter*-Personen auf.
Wir finden, dass in unserer Gesellschaft schon genug Menschen ausgeschlossen werden, deswegen versuchen wir, das Antifee möglichst barrierearm zu gestalten. Deswegen ist zum Beispiel der Eintritt frei, damit es sich möglichst viele Leute leisten können, zu kommen.

(Das heißt aber nicht, dass alle Leute kommen sollen. Rassist*innen, Sexist*innen oder Nationalist*innen haben auf dem Festival nichts zu suchen.)

Das Festivalgelände

Das Antifee-Festival findet auf dem Campus der Uni Göttingen statt. Die Bühne steht auf der Wiese zwischen dem „Blauen Turm“ und dem Kreuzbergring. Workshopzelte etc. sind rund herum angesiedelt.
Google Maps

Anfahrt

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Göttingen. Von dort sind es 15 Minuten Fußweg bis zum Festivalgelände. Folgt der Ausschilderung zum Campus!

Vom Bahnhof mit dem Bus: Die Linie 12 Richtung Holtenser Berg fährt immer um :03 und um :33. Dann braucht ihr 5 Minuten und steigt an der Haltestelle „Blauer Turm“ aus. (weitere Infos unter: http://www.goevb.de/)

Mit dem Auto verlasst ihr die A7 über die Ausfahrt Göttingen Nord. Folgt dem Autobahnzubringer, bis ihr an der großen Ampelkreuzung rechts in die Hannoversche Straße abbiegen könnt. Nach ca. 2 km Fahrt geradeaus biegt ihr links in den Kreuzbergring ein. An der nächsten Kreuzung geht es rechts in die Goßlerstraße, wo es ein Parkhaus gibt (am Wochenende kostenlos). Von hier sind es 100 Meter bis zum Festivalgelände.

Übernachtungen

Es gibt eine Pennplatzbörse, schreibt dafür am besten eine Mail an pennen [at] antifee.de, wenn ihr einen Schlafplatz sucht oder anbieten könnt. Zusätzlich wird es auch auf dem Antifee einen Infostand geben, auf dem Schlafplätze vermittelt werden können.

Es wird voraussichtlich Platz zum Zelten in der Nähe des Festivals geben. Wenn ihr also einen Schlafplatz sucht, könnt ihr Zelte, Schlafsack und Isomatte mitbringen.

Verpflegung

Es gibt die ganze Zeit über ein reichhaltiges Angebot an Speisen (auch vegan!) und Getränken zum kleinen Preis.

Eintrittskarten

Das Festival ist kostenlos, Eintrittskarten gibt es nicht.

2 Responses to “Infos”


  • Bietet ihr dieses Jahr auch wieder Schlafplatzvermittlung an? Möchte mich nicht extra auf Couchsurfing registrieren

    Grüsse
    Jennifer

  • Hi ihr, ja, es wird dieses Jahr auf dem Antifee wieder eine Pennplatzbörse geben. Am Infostand wird eine Liste mit Pennplätzen liegen. Ansonsten könnt ihr auch schon im Vorfeld eine Mail an pennen [ät] antifee.de schicken und wir versuchen euch dann einen Schlafplatz zu vermitteln.

Leave a Reply